Nachrichtenüberblick aus Verbandsgemeinde und Kreis

Die Ergebnisse der Kommunalwahlen am 25.05.2014 finden Sie auf der Seite "ÜBER UNS". Hier wird aufgezeigt wer in welche Gremium gewählt wurde.

Am 10.06.2016 haben wir auch in einer Mitgliederversammlung den Vostand neu gewählt. Die Ergebnisse findet man ebenfalls dort.

Ansonsten findet man hier eine Auswahl der Artikel und Pressemitteilungen, die die SPD Emmelshausen oder die SPD des Rhein-Hunsrück-Kreise veröffentlicht hat.

 
 

Topartikel Ortsverein Sicherheit im Emmelshausen – Hängt das von der Past ab?

Dass die Polizeiautobahnstation (Past) etwas für das Sicherheitsgefühl der Menschen in unserer Region tut ist unbestritten. Wird dies aber auch von den Fakten gestützt? Wird die „Versorgung“ unserer Region schlechter, wenn die Past weggeht? Nimmt die Polizeipräsenz ab in Emmelshausen und Umgebung?

Veröffentlicht am 23.06.2017

 

Aktuell Bief an die SPD in der Verbandsgemeinde

In einem Brief hat die neue Bundestagskandidaten der SPD im Wahlkreis 200 (unser Wahlkreis) ihre Ziele ür den Wahlkampf beschrieben und die Genossinnen und Genossen vor Ort gebeten, sich in den Wahlkampf einzubringen und ihre Kandidatur zu unterstützen.

Veröffentlicht am 21.07.2017

 

Bundespolitik Nach Krankheitsfall - Neue Bundestagskandidatin

Der Ersatzmann für Benjamin Zilles ist eine Frau: Ivonne Horbert aus Zilshausen wird die neue Bundestagskandidatin für den Wahlkreis 200. 

Veröffentlicht am 19.06.2017

 

Bundespolitik Benjamin Zilles schwer erkrankt

Der Bundestagskandidat der SPD im Wahlkreis 200, Benjamin Zilles, ist schwer erkrankt und kann nicht weiter als Direktkandidat für seine Partei im bevorstehenden Wahlkampf zur Verfügung stehen. 

Veröffentlicht am 16.05.2017

 

Ivonne Horbert mit Dietmar Muscheid und Elisabeth Kolz. Allgemein „Frauen soll es gut gehen - Männern auch“

„Frauen soll es gut gehen - Männern auch“ war der Titel einer Informationsveranstaltung, zu der die SPD-Bundestagskandidatin, Ivonne Horbert, nach Rheinböllen eingeladen hatte.
Ivonne Horbert betonte bei ihrem Eingangsstatement, dass es ihr bei dieser Veranstaltung insbesondere um die Situation der Frauen in unserer Gesellschaft geht. „Ich bin eine Frau, ich habe Familie und ich bin die Vorsitzende der SPD-Frauen (ASF) im Rhein-Hunsrück-Kreis und nur weil eine Frau an der Spitze unseres Staates steht haben wir nicht automatisch eine gute Frauen- und Familienpolitik im Land!"

Veröffentlicht von SPD Rhein-Hunsrück am 14.09.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 959091 -

Aktuelle-Artikel

20.09.2017 06:31 Weltkindertag 2017: „Kindern eine Stimme geben!“
Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“ Wenige Tage vor der Bundestagswahl macht das den Handlungsbedarf deutlich. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Kinder und Jugendliche in Zukunft noch stärker beteiligen. Und wir werden das Wahlalter bei Bundestagswahlen absenken. „Wir wollen, dass künftig auch auf Bundesebene Jugendliche bereits ab

19.09.2017 19:29 Flüchtlingskindern eine Chance durch Bildung geben
Weltweit sind über die Hälfte aller Flüchtlinge Kinder, unter den Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind es sogar 60 Prozent. Am morgigen Weltkindertag rückt das Schicksal von Flüchtlingskindern in den Mittelpunkt. Sie haben nicht nur ihr Zuhause verloren. Die meisten werden auch ihrer Zukunft beraubt, indem sie keinen Zugang zu Bildung erhalten. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich im

19.09.2017 18:49 Mehr Personal, bessere Bezahlung und mehr Pflegeplätze
Karl Lauterbach unterstützt die Forderungen nach einer neuen Pflegepolitik und erklärt, wer für die Misstände verantwortlich ist: „Heute streiken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Düsseldorfer Uni-Klinik, gestern waren es ihre Kollegen an der Berliner Charité. Sie haben recht: Es gibt zu wenig Personal in der Pflege und ihre Arbeitsbelastung ist viel zu hoch. Der Weg aus

19.09.2017 18:29 Vorwürfe gegen die CDU-Abgeordnete Karin Strenz dringend aufklären
Karin Strenz, CDU-Bundestagsabgeordnete und Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, soll laut Medienrecherchen in einen Korruptionsfall zugunsten Aserbaidschans verwickelt sein. Rolf Mützenich, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, fordert sofortige Aufklärung. „Die öffentlich gewordenen Vorwürfe gegen die CDU-Abgeordnete Karin Strenz, die Mitglied in der deutschen Europaratsdelegation ist, müssen dringend und umfassend aufgeklärt werden. Sollten sich die Vorwürfe als belastbar erweisen, muss die

19.09.2017 06:41 Medienberichte zu Geldern aus Aserbaidschan an CDU-Abgeordnete Strenz
Der Verdacht kam in den vergangenen Jahren immer wieder auf – nun gibt es laut Medienberichten einen weiteren deutlichen Hinweis: Die CDU-Bundestagsabgeordnete und das Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats Karin Strenz ist offenbar in einen Korruptionsfall zugunsten Aserbaidschans verwickelt. „Laut Medienberichten hat Karin Strenz Geldbeträge in Höhe von mindestens zwischen 14.000 bis 30.000 Euro

Ein Service von info.websozis.de