Der Vorstand

Die Mitglieder des Vorstandes der SPD Emmelshausen:

Der Vorstand des SPD Ortsvereins besteht aus 11 Personen, aus dem Vorsitzenden, seinen zwei Stellvertretern, dem Schatzmeister, dem Schriftführer und sieben Beisitzern. Wenn Sie sich mit Ihren Fragen und/oder Anregungen an den gesamten Vorstand wenden wollen, nutzen Sie diese E-Mail-Adresse: vorstand@spd-emmelshausen.de

 

Vorsitzender

Björn Seis

Kontaktdaten:
Kirchweg 36a
56283 Kratzenburg
t 06747 598988
b.seis@spd-emmelshausen.de

 

Stellvertretende Vorsitzende

Britta Möller-Labohm

Kontaktdaten:
Hauptstraße 43
56283 Halsenbach
t 06747 8717
b.moeller-labohm@spd-emmelshausen.de

 

Stellvertretender Vorsitzender

wegen Umzugs des bisherigen Stellvertreters ist diese Funktion vakant

 

Schatzmeister

WolfgangHeidger

Der Schatzmeister ist verantwortlich für die Kasse des Ortsvereins. Er verwaltet die Einnahmen, überwacht die Ausgaben, sorgt für die Einhaltung des Jahresbudgets und erstellt einen Jahresabschluss.

Wolfgang Heidger

Kontaktdaten:
Auf der Wies´ 2
56281 Emmelshausen
t 06747 96198
w.heidger@spd-emmelshausen.de

 

Schriftführerin

wegen Umzugs der bisherigen Schriftführerin ist diese Funktion vakant

Die Protokolle der Sitzungen werden durch andere Mitglieder des OV-Vorstandes verfasst.

 

Die Beisitzer:

... nie wieder laue Lüftchen ...

Als Beisitzer agieren (jeder mit eigenem Zuständigkeitsbereich)

Christoph Bock, Karbach, E-Mail: c.bock@spd-emmelshausen.de
Elke Lübbert, Schwall, E-Mail: e.luebbert@spd-emmelshausen.de
Fred Lübbert, Schwall, E-Mail: f.luebbert@spd-emmelshausen.de
Monika Müller, Halsenbach, E-Mail: m.mueller@spd-emmelshausen.de
David Retzmann, Emmelshausen, E-Mail: d.retzmann@spd-emmelshausen.de
Herbert Retzmann, Emmelshausen, E-Mail: h.retzmann@spd-emmelshausen.de
Udo Voell, Hungenroth, E-Mail: u.voell@spd-emmelshausen.de

 

E-Mails an den gesamten Vorstand

Wenn Sie alle Mitglieder des Vorstandes anschreiben wollen, geht dies über die nachfolgende Adresse am einfachsten: vorstand@spd-emmelshausen.de

 

Aktuelle-Artikel

28.09.2021 19:04 GENERALSEKRETÄR LARS KLINGBEIL ZU SONDIERUNGEN – ERNSTHAFT, ZÜGIG UND VERTRAULICH
Die SPD bereitet sich auf erste Gespräche mit Grünen und der FDP vor. Es geht um die Sondierung vor möglichen Koalitionsverhandlungen – und um die Chance für „Aufbruch und Veränderung“, wie Generalsekretär Lars Klingbeil betont. Nach der verlorenen Wahl drehen sich CDU und CSU um sich selbst. Die SPD hingegen konzentriert sich auf anstehende Gespräche

27.09.2021 19:05 BUNDESTAGSWAHL – KLARES WÄHLERVOTUM
Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat angekündigt, nach dem Wahlsieg mit Grünen und FDP über die Bildung einer „sozial-ökologisch-liberalen“ Regierung zu sprechen. „Man sieht hier eine sehr glückliche SPD“, sagte Scholz nach der sensationellen Aufholjagd bei der Bundestagswahl und den gewonnenen Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin. Die SPD habe von den Wählerinnen und Wählern einen klaren Regierungsauftrag

26.09.2021 21:06 SPD HAT REGIERUNGSAUFTRAG
Klarer Wählerauftrag: Die SPD ist nach ersten Hochrechnungen stärkste Kraft bei der Bundestagswahl geworden. Viele Wählerinnen und Wähler wollten einen „Wechsel in der Regierung“ und einen „Kanzler Olaf Scholz“, stellte der SPD-Kanzlerkandidat fest. Die SPD ist wieder da. Nach einer beispiellosen Aufholjagd ist die SPD stärkste Kraft bei der Bundestagswahl geworden. Die Union stürzt auf

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

Ein Service von info.websozis.de