Generationswechsel

Veröffentlicht am 15.04.2018 in Kommunales

Emmelshausen. Er will den Generationswechsel in der Partei ermöglichen und mehr Zeit für andere Aufgaben haben: Christoph Bretz, Vorsitzender der SPD Emmelshausen, wird sein Amt aufgeben. Vor der Jahreshauptversammlung am 8. Juni teilte er dem Vorstand in einer vorbereitenden Sitzung mit: „Ich möchte den Weg zu einer Verjüngung der Partei auch in Emmelshausen frei machen.“

In ihr gäbe es mittlerweile viele junge Leute, die Verantwortung haben oder übernehmen wollen. Das sei ein Ergebnis solider, unaufgeregter Parteiarbeit, so Bretz. Andere Tagesordnungspunkte wurden durch die Europawahlen 2019, die örtliche Satzung und das Organisationsstatut der Partei bestimmt.

Daneben sprachen die Vorstandsmitglieder auch über die anstehende Fusion mit der VG St. Goar/Oberwesel: „Auch wenn noch nicht klar ist, wie sich die Räte beim Thema Fusion entscheiden, sollten die Ortsvereine der SPD über die künftige Struktur reden,“ meinte die stellvertretende Vorsitzende Britta Möller-Labohm dazu. Die Versammlung beauftragte den Vorsitzenden mit ersten Gesprächen.

Auch die Entwicklung bei der Autobahnstation der Polizei beschäftigte die Vorstandsmitglieder. Einheitlich war man der Meinung, dass aus politischen Gründen keine Ängste der Menschen im Vorderhunsrück geschürt werden dürfen. „Wenn die PAST erhalten werden kann, ist die SPD der Verbandsgemeinde die letzte Institution, die das verhindern würde“, so der stellvertretende Vorsitzende Björn Seis. „Wenn die PAST jedoch nicht zu erhalten ist, müssen Alternativen diskutiert werden, die kurze Interventionszeiten bei dringenden polizeilichen Maßnahmen auf den Höhen des Vorderhunsrücks auch zukünftig gewährleisten.“

 

Aktuelle-Artikel

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

17.01.2019 20:38 Barley zum Brexit „Unsere Hand bleibt ausgestreckt“
Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, sieht angesichts der verfahrenen Lage in London zunehmende Chancen für ein zweites Referendum über den Ausstieg Großbritanniens aus der EU. „Mein Eindruck ist, dass diese Möglichkeit wahrscheinlicher geworden ist, als sie das noch vor wenigen Wochen war“, sagte die Bundesjustizministerin am Mittwoch in Berlin. Die deutliche Ablehnung des

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

Ein Service von info.websozis.de