In der Verbandsgemeinde: Sicherheit fördern!

Veröffentlicht am 05.10.2018 in Ortsverein

„Die letzten Monate haben aufgezeigt, dass das Sicherheitsbedürfnis bei den Menschen in der Region Vorderhunsrück hoch ist. Es ist also an der Zeit, darüber nachzudenken, wie eine gute Sicherheitsinfrastruktur auch nach Verlegung der PASt weiterhin zu gewährleisten ist“, so der Vorsitzende der Emmelshausener SPD, Björn Seis.

„Während man an anderer Stelle noch damit beschäftigt ist, einen Sündenbock für die Verlegung der PASt auszumachen und die Fakten in diesem Zusammenhang, vermutlich mit Blick auf die Kommunalwahlen im nächsten Jahr gerne auch mal ´angepasst´ werden, wollen wir aktiv daran arbeiten, das Sicherheitsgefühl der Menschen zu stärken“, so Seis weiter.

Neben der bereits beschlossenen personellen Aufstockung der Polizeiinspektion Boppard und der geplanten „Präsenzstreife Hunsrück“ auf der BAB 61 soll nach dem Willen der Emmelshausener SPD auch die Kommunale Ordnungsbehörde personell und materiell gestärkt werden.

Der SPD- Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat, Christoph Bretz, sagt hierzu: „Die Kompetenzen, die ein Ordnungsamt hat, werden in der Verbandsgemeinde Emmelshausen bei Weitem nicht ausgeschöpft.“

In einem an Bürgermeister Peter Unkel gerichteten Antrag formulieren die Sozialdemokraten, wie die Sicherheit im vorderen Hunsrück ausgestaltet werden soll: Sie fordern den Amtschef auf, hierzu mit der Polizei in Boppard und/oder Koblenz darüber zu sprechen, welchen Beitrag das Ordnungsamt künftig leisten kann.

„Die regelmäßige Bestreifung des Emmelshausener Parks durch Bedienstete des Ordnungsamtes hat zu einem deutlichen Rückgang von Ordnungswidrigkeiten wie Ruhestörung, Vandalismus etc. geführt“, so ist es in der einmal jährlich stattfindenden Sitzung des Arbeitskreises „Förderung der öffentlichen Sicherheit“ der VG Emmelshausen sowohl von Bürgermeister Unkel als auch vom Chef der zuständigen PI Boppard immer wieder zu hören.
Innerhalb der eigens gegründeten Arbeitsgemeinschaft Sicherheit der Emmelshausener SPD ist man sich einig, dass aus dieser erfolgreichen Präventivarbeit des Ordnungsamtes auch die umliegenden Ortsgemeinden innerhalb der Verbandsgemeinde partizipieren sollten.

 

Aktuelle-Artikel

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

06.10.2021 19:10 SONDIERUNGEN VON SPD, GRÜNEN UND FDP – „ES IST JETZT AN UNS, DAS AUCH UMZUSETZEN“
Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien. Bereits die Einzelgespräche mit den beiden Parteien seien „sehr konstruktiv“ verlaufen, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die SPD sei „sehr dankbar für die sehr professionelle und ernsthafte Art

04.10.2021 16:46 „Globale Finanzverschleierung aufdecken“
Pandora Papers veröffentlicht Der Journalist*innen-Verbund „International Consortium of Investigative Journalists“ hat zahlreiche Unterlagen von global tätigen Anwaltskanzleien und Treuhandgesellschaften geleakt. Diese sogenannten Pandora Papers dokumentieren die Eigentümer*innen von und Verbindungen zu mehr als 27.000 Offshore-Firmen zahlreicher Prominenter und Politiker*innen aus der ganzen Welt. Joachim Schuster, finanzpolitischer Sprecher der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament: „Die Pandora Papers

Ein Service von info.websozis.de