SPD-Stand gut angekommen

Veröffentlicht am 10.10.2016 in Kommunales

Beim letzten „Verkaufsoffenen Sonntag“ hatte auch die SPD-Emmelshausen einen Stand in der Rhein-Mosel-Straße. Mit den Liedern einer Drehorgel wurden die flanierenden Gäste unterhalten. Politisches gab´s auch: Die Genossinnen und Genossen fragten die Menschen nach zwei Dingen, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben: Nach dem Standort der Autobahnpolizei Dörth und nach einer Gaststätte mit Museumsbereich am Radweg in Pfalzfeld.

Beide Themen haben bei manchen Mitbürgern ähnliche Reaktion hervorgerufen: „Was hat die Verbandsgemeinde mit der Gaststätte in Pfalzfeld, mit der Autobahnpolizei in Dörth zu tun“, war eine häufig gestellte Frage. Doch so einfach kann sich die Kommunalpolitik die beiden Themen nicht machen.

Pfalzfeld: Während sich der Fahrradtourismus weiterentwickelt und prosperierende Städte und Gemeinden schafft, schließt in Pfalzfeld eine Gaststätte, die ersten dem Tourismus hilft durch Übernachtungen und Einkehrmöglichkeit. Nach Auffassung der SPD (und vieler Mitbürger in der Verbandsgemeinde) darf das nicht geschehen. Die Verbandsgemeinde sollte ein in der Nähe liegendes Grundstück in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde entwickeln und dort eine neue Gaststätte errichten, die weiterhin Übernachtung und Einkehr ermöglicht. Sie sollte dies tun, auch wenn übergeordnete Stellen keine Möglichkeit zur Förderung sehen. Über Pacht und Miete wird der eingesetzte Betrag in überschaubarer Zeit wieder herein kommen. Dies spiegelte sich auch in den Umfrageergebnissen. Viele Mitbürger unterschrieben für eine auch finanzielle Beteiligung der Verbandsgemeinde an diesem Projekt.

Dörth: Anders verhält sich die Situation bei der Autobahnpolizei. Haben vor einigen Jahren noch alle im Verbandsgemeinderat vertretenen Parteien einer Resolution zum Erhalt der Autobahnstation in Dörth zugestimmt, muss man heute sagen: Der Zug ist abgefahren. Gespräche mit dem Innenministerium haben ergeben; An der Verlegung des Standortes von Dörth nach Koblenz oder Mendig ist nichts zu ändern. Insofern reiten alle, die dem nicht ins Auge sehen können, tote Pferde. Die Versorgung der Stadt und der Verbandsgemeinde war bisher und wird in Zukunft die Polizeiinspektion Boppard sichern.
Dennoch: Die SPD Emmelshausen wird weiter versuchen die Wünsche der Bevölkerung ganz vorne im Hunsrück zu ermitteln. „Die Umfragen, die wir am Stand stellten, werden wir im Internet bereithalten,“ so der Ortsvereinsvorsitzende, Christoph Bretz, „Sie werden dort genauso gestellt, wie am Sonntag. Wir hoffen auf rege Beteiligung“.

 

Aktuelle-Artikel

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

09.01.2021 08:01 Beschlusspapiere Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 7./8. Januar 2021
Bitte beachten Sie die auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschlüsse: „Zukunft entsteht aus Zusammenhalt“ „In Solidarität durch die Pandemie“ „Die Transatlantischen Beziehungen neu denken“ „Für eine positive Bilanz der Wohnungspolitik: Vereinbarungen jetzt umsetzen!“ Quelle: https://www.spdfraktion.de/presse/pressemitteilungen/beschlusspapiere-klausur-spd-bundestagsfraktion-78-januar-2021

06.01.2021 18:33 Verlängerung der Corona-Einschränkungen – Gemeinsam und solidarisch
Damit die Zahl der Corona-Infektionen deutlich sinkt, wird der Lockdown um drei Wochen bis Ende Januar verlängert und verschärft. Für die Betreuung der Kinder daheim gibt es beim Kinderkrankengeld zehn zusätzliche Tage je Elternteil, Alleinerziehende bekommen 20 zusätzliche Tage. Familien werden also stärker unterstützt. Darauf einigten Bund und Länder sich am Dienstag. „Wir müssen jetzt

Ein Service von info.websozis.de